mrkvový šalát julienne s praženou cibuľkou

Karottensalat “julienne” mit gerösteten Zwiebeln

Geröstete Zwiebeln haben nicht nur eine unglaublich schöne Farbe und eine knusprige Konsistenz, sondern vor allem auch ein unglaublich schönes Aroma, das das ganze Haus durchdringt. Dieser Karottensalat hat ein herrliches Röstzwiebelaroma.

Bei der Zubereitung dieses Karottensalats werden die Karotten über die noch kochenden Zwiebeln und ihr Öl gegossen, was die Marinade vollständig ersetzt. Außerdem werden die Möhren durch das heiße Öl weicher und bekommen eine bessere Konsistenz. Wenn Sie auf der Suche nach einem schnellen Salat zu einem gebratenen oder gegrillten Gericht sind, empfehle ich Ihnen, diesen Salat auszuprobieren.

Zutaten:

  • 700 g Möhren (ca. 6 Stück)
  • 1 große Küchenzwiebel
  • 2-3 Esslöffel Öl
  • Salz, schwarzer Pfeffer, Sumachpfeffer (wer keinen hat, kann ihn weglassen)
  • 2 Knoblauchzehen
  • Petersilie

Zubereitung:

  • Zunächst die Möhren schälen und grob raspeln oder in dünne Streifen – Julienne – schneiden.
  • In der Zwischenzeit die in Würfel geschnittene Zwiebel in dem Öl langsam anbraten lassen.
  • Es sollte langsam, bei niedriger Hitze für etwa 15 Minuten geröstet werden. Durch das langsame Rösten erhalten die Zwiebeln eine knusprige Konsistenz und karamellisieren sie.
  • Gegen Ende des Bratens 2-3 Knoblauchzehen (nach Geschmack) hinzufügen, die mit einer Knoblauchpresse zerdrückt wurden.
  • Die noch heiße Mischung aus Zwiebeln, Öl und Knoblauch über die Karotten gießen und gut umrühren, damit das heiße Öl überall hinkommt, das macht die Karotten weicher.
  • Zum Schluss den Karottensalat mit Salz und schwarzem Pfeffer oder Sumach würzen. Dann mit fein gehackter Petersilie bestreuen.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.