Bezmäsité karbonátky z červenej šošovice

Fleischlose Frikadellen aus roten Linsen

Dieses Gericht ist eine meiner Lieblingsvorspeisen – leckere fleischlose Frikadellen voller Geschmack, dazu ein knackiger Salat. Es ist auch ein tolles Hauptgericht für den Sommer.

Zutaten:

  • 1 kleine Tasse (Kaffee ca. 150l) rote Linsen
  • 3 Tassen Wasser
  • 2 Tassen feiner Bulgur oder Couscous
  • 1 Zwiebel
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 1 Teelöffel Paprikapaste (wer hat nicht Verwendung für 1 Teelöffel süßen Paprika)
  • 1Pl Tomatenpüree
  • 50 g Margarine (Butter) bei Raumtemperatur
  • pro Tasse gehackte Petersilie
  • Salz, schwarzer Pfeffer, getrockneter Chili, Sumak

Zubereitung

  • Die Linsen 20 Minuten lang in Salzwasser kochen. Dann den Bulgur/Couscous hinzugeben, umrühren, abdecken und 15-20 Minuten auf dem Herd lassen.
  • Die Zwiebel würfeln und in einer Pfanne in etwas Öl braun braten.
  • Paprikapaste und Tomatenpüree (oder süßen Paprika) hinzufügen und kurz umrühren. Wenn die Mischung ein wenig abgekühlt ist, zu den Linsen geben. Die Margarine ebenfalls hinzufügen.
  • Dann die fein gehackten Frühlingszwiebeln und die Petersilie hinzufügen.
  • Alles mit Salz, schwarzem Pfeffer und Chili würzen. Wer mag, kann das traditionelle Sumachgewürz hinzufügen, das einen leicht pikanten Geschmack hat.
  • Den Teig mit den Händen gut durchkneten und dann eine halbe Stunde in den Kühlschrank stellen.
  • Dann mit den Händen die Frikadellen formen. Diese werden mit Zitronensaft beträufelt und mit einer Gemüsebeilage, vorzugsweise knackigen Salatblättern, serviert.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.